Direkt zum Inhalt wechseln
|

Mainzplus Citymarketing: Update für Mainz-App

Die App soll zum Ende des Jahres über drei neue Module verfügen: Zum einen ein Quiz mit Mainz-typischen Fragen und allerlei Wissenswertem rund um die Stadt. Zum anderen sollen App-Nutzer zukünftig individuelle Insider-Tipps eintragen und sich selbst von anderen Empfehlungen inspirieren lassen können. Ein Tutorial mit Einführungstipps, um sich schnell in die App einzufinden, ist ebenso Teil des Updates. Die MAINZ-App steht kostenlos in den App-Stores für iOS und Android zum Download bereit.

Die erste Neuerung in der App ist ein Mainz-Quiz: Hier können Nutzer der MAINZ-App ihr Wissen über die Stadt testen. Das erste Quiz ist bereits online und dreht sich inhaltlich rund um das Thema „Typisch Mainz“. Weitere Quiz-Kategorien folgen kontinuierlich. Zu jeder Frage stehen vier Antwortmöglichkeiten zur Auswahl, von der jeweils nur eine Antwort richtig ist. Nach Beantworten einer Frage besteht die Möglichkeit, sich weitere Informationen zum jeweiligen Thema anzeigen zu lassen. Nach 15 beantworteten Fragen zeige sich dann, wer ein echter Mainz-Kenner oder eine echte Mainz-Kennerin ist.

Die zweite Neuerung der MAINZ-App stellt das Modul „Insider-Tipps“ dar. Hier können App-Nutzer Empfehlungen für die schönsten Plätze und Orte, gemütliche Cafés, die Bars mit den besten Drinks oder vielfältige Events in der Stadt mit anderen teilen. Diese lassen sich über eine Eingabemaske eintragen, die direkt in die App integriert ist. Besonders gute Insider-Tipps können mit einem Herz versehen („geliked“) werden. Beliebte Tipps erscheinen standardmäßig ganz oben in der Liste. Durch die Einführung der Insider-Tipps in der MAINZ-App entsteht die Möglichkeit, auch unbekanntere Orte in der Stadt oder kleinere Events mit der Community zu teilen, die in den klassischen Reiseführern vielleicht keinen Platz finden. Touristen, die über besonders schöne Orte und Events in der Stadt „stolpern“, können diese über die MAINZ-App teilen.

Die dritte Neuerung ist ein Tutorial, also eine textlich-bildliche Hilfestellung, die auf die wichtigsten Inhalte und zentrale Funktionen der App hinweist und kurz erläutert. Das Tutorial kann über das Menü jederzeit nochmal angesehen werden „Die MAINZ-App ist ein essenzieller Bestandteil unserer Strategie, Mainz als tourismus- und kulturorientiertes Reiseziel digital zu präsentieren. Mit den neuen Funktionen und der Möglichkeit, nutzergenerierte Inhalte mit anderen zu teilen, bieten wir  eine dynamische und interaktive Plattform, um die vielseitige Kultur und das lebendige Stadtleben in Mainz zu erkunden“, so Mainzplus-Geschäftsführe Marc André Glöckner. Bereits im April unterlief die MAINZ-App ein umfangreiches Update: In einem öffentlichen „Hackathon“ im vergangenen Jahr wurden Ansätze zur Weiterentwicklung der App gesammelt, die zuletzt in die Umsetzung kamen. Die Konzeptidee „Mainzer Eltern #gemainzam“ konnte sich dabei gegen die anderen eingereichten Beiträge durchsetzen und überzeugte die Fachjury. Das Konzept, familienfreundliche Angebote in Mainz gebündelt darzustellen, wurde in Form eines neuen Moduls in der App umgesetzt.

Der „Hackathon“ (inkl. Familien-Modul) sowie die Umsetzung der Erweiterungsmodule Mainz-Quiz, Insider-Tipps und Tutorial wurden finanziert durch Mittel des Förderprogramms „Innenstadt-Impulse“ des Landes Rheinland-Pfalz und der Landeshauptstadt Mainz. Neben laufenden Optimierungsprozessen planen die Initiatoren der MAINZ-App – Mainzplus, die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Mainz und der Tourismusfonds Mainz e.V. – ihre Funktionen in Zukunft weiter auszubauen.
Weitere Informationen zur MAINZ-App unter: www.mainz-app.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert