| | Kommentieren

Kunst-Festival: „TellTales” vom 5. bis 15. Juli in Mainz

In vier Kapiteln werden in „TellTales“Geschichten und Gegengeschichten erzählt, um die Vielstimmigkeit von Historie zu betonen. Dazu hat der Verein Künstler*innen weltweit eingeladen, ihren Beitrag einzubringen. In der Kulturei findet das Kapitel Zäune statt, in dem es um Kapital und Grenzen geht und deren Folgen für die Menschen: Segregation, Klassifikation, Migration etc. Darüber hinaus werden an anderen Orten in Mainz (u.a Tritonplatz, Altes Rohrlager) Themenkomplexe wie Arbeit und Gesellschaftssysteme beleuchtet – natürlich immer mit der Frage nach Fakt und Fiktion im Hinterkopf. Mehr Informationen auf: orgaorga.net

Offizielle Festival-Eröffnung am 6. Juli 2017 um 19 Uhr in der Kulturei. Mit Einführung zum Festival und zur Ausstellung // 19.30: Performance when you give water von Dialog (Tanz und Cello) // Ausklang des Abends bei Gespräch und Wein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.