Direkt zum Inhalt wechseln
|

Kommunalwahl: Ortsvorsteherin Christin Sauer kandidiert erneut für Hartenberg/Münchfeld

Die Grünen haben die Ortsvorsteherin einstimmig für eine erneute Kandidatur nominiert. Für Januar 2024 ist die offizielle Wahlversammlung zusammen mit der Wahl der Ortsbeiratsliste geplant. „Als Grüne in HaMü möchten wir, dass unsere Ortsvorsteherin Christin Sauer ihre erfolgreiche Arbeit für unseren Stadtteil fortsetzt. Mit der Rettung des Biotops Am Heiligenhaus, ihrem Einsatz für die Zukunft der Eissporthalle am Standort, dem vielfältigen Engagement für Vereine und Initiativen und der Wiederbelebung unseres Stadtteilfestes im kommenden Jahr hat sich Christin Sauer um unser Hartenberg/Münchfeld äußerst verdient gemacht“, so Ann Kristin Pfeifer, Sprecherin der Grünen HaMü im Ortsbeirat.

Die Organisation der umfangreichen Nachbarschaftshilfe mit „HaMü hilft”, die St. Martinsaktion „Dein Licht für HaMü“ als Ersatz für ausgefallene Umzüge, die Weihnachtskartenaktion „HaMü grüßt die Nachbarschaft” 2020 mit den KiTas, Grundschulen, Kirchengemeinden und anderen sozialen Einrichtungen im Stadtteil, die Adventsrallye 2021 für alle Kinder und die „Star Wars-Impfaktion“ in der Ortsverwaltung seien lebhafte Beispiele für Sauers Engagement in dieser Zeit.

„Ich freue mich über das Vertrauen und die Wertschätzung für meine Arbeit als Ortsvorsteherin in den letzten viereinhalb Jahren. In dieser Zeit ist unser Stadtteil, nicht zuletzt während der Pandemie, merklich zusammengerückt und noch mehr Menschen haben sich ehrenamtlich für HaMü engagiert. Diese Entwicklung will ich auch in den kommenden fünf Jahren als Ortsvorsteherin vorantreiben“, so Christin Sauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert