| | Kommentieren

Junge Bühne Mainz: Highlights vor der Sommerpause

FRÜHLINGS ERWACHEN nach Motiven von Frank Wedekind am Mi, 22.6. in Mainz

Es ist Juni und Zeit für Kultur im Sommer: Pandemiebedingt werden die PopUp-Theatertage – das Sommerfestival des Theaters Junge Bühne Mainz – erst 2023 zurückkehren. Mit drei spannenden Theater-Events in Mainz und Ingelheim kommt direkt vor der Sommerpause dennoch etwas Festival-Feeling auf.
Bereits am So, 19. Juni ist das Theater Junge Bühne Mainz zu Gast auf dem EuroFolkFestival Ingelheim auf dem Gelände an der Burgkirche und zeigt dort um 13 Uhr eine Open Air-Version der Märchen-Inszenierung ALICE IM WUNDERLAND nach Lewis Carroll.
In Mainz zeigt das Ensemble in der Hauptspielstätte M8 zwei große Schauspiel-Klassiker direkt vor der Sommerpause:

FRÜHLINGS ERWACHEN nach Motiven von Frank Wedekind wird am Mi, 22.06.2022 um 20:00 Uhr nach mehrmonatiger Pause bzw. geschlossenen Aufführungen für Schulklassen erstmals wieder öffentlich im Spielplan zu erleben sein: Cool, wild, zu allem entschlossen und immer irgendwie „in between“: Wendla, Martha und Ilse sowie Moritz, Melchior und „Hänschen“ – alle zwischen 14 und 16 Jahre alt – sind seit Kindertagen miteinander befreundet. Gemeinsam erleben sie eine ebenso aufregende wie auch teils gefährliche Zeit: die Zeit des Erwachsenwerdens. Schulstress, Leistungsdruck, Ärger mit Eltern und Familie, durchfeierte Nächte, Kontakte mit Drogen sowie erste sexuelle Erfahrungen und deren Konsequenzen – eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle, ein andauernder Balance-Akt auf dem Drahtseil des Lebens im grellen – manchmal blendenden – Spotlight der Welt, in der sie leben. Absturzgefahr? Jederzeit! Die neue, eigene Bühnenfassung von Regisseur Philip Barth überträgt die Konflikte des 1906 uraufgeführten Originals behutsam auf die Lebens- und Erfahrungswelt heutiger Jugendlicher (und deren Eltern) – Ein Klassiker zum Neuentdecken! Der Vorverkauf läuft. Tickets unter junge-buehne-mainz.de

Einen Tag später am Do, 23.06.2022 um 20:00 Uhr folgt Georg Büchners WOYZECK in der Hauptspielstätte M8 Mainz – der langjährige Dauerbrenner in der Schauspiel-Sparte: Er steht ganz unten in der Gesellschaft: Um seine Freundin Marie und das gemeinsame Kind überhaupt versorgen zu können, hetzt Woyzeck von einer Gelegenheitsarbeit zur nächsten: So rasiert er regelmäßig einen Hauptmann des Militärs und lässt sich im Rahmen eines äußerst fragwürdigen medizinischen Experiments auf Erbsen-Diät setzen. Dabei wird Woyzeck zum Spielball der Gesellschaft. Nach und nach driftet er ab in eine ganz eigene Welt voller Wahnvorstellungen und brutaler Fantasien. Gehetzt, getrieben, gequält – bald scheint Woyzeck mehr „dressiertes Tier“ als „freier Mensch“ zu sein. Als er dann noch leidvoll mit ansehen muss, wie seine geliebte Marie – die Mutter seines Kindes – ihn mit einem anderen, sehr attraktiven und gesellschaftlich deutlich besser gestellten Mann betrügt, verliert Woyzeck auch die letzte Bodenhaftung. Er besorgt sich ein Messer… Achtung: Diese Vorstellung ist aktuell bereits (nahezu) ausgebucht. Restkarten auf Anfrage unter junge-buehne-mainz.de

Nach der Sommerpause wird sich die Junge Bühne Mainz ab September 2022 mit neuem und bekanntem Programm zurückmelden: So wird beispielsweise in der Kindertheater-Sparte die Märchenproduktion DER MUTIGE ZINNSOLDAT & DIE PAPIERTÄNZERIN nach H.C. Andersen Premiere feiern. Im Schauspiel sind neue Vorstellungen von Shakespeares MACBETH sowie die Premiere der Neuproduktion [UR]FAUST von und nach Goethe geplant. Alle Infos und Tickets immer unter: junge-buehne-mainz.de

Alle Juni-Events von Junge Bühne Mainz im Überblick:

So, 19.06.2022 – 13:00 Uhr – ALICE IM WUNDERLAND
EuroFolkFestival Ingelheim an der Burgkirche Ingelheim

Mi, 22.06.2022 – 20:00 Uhr – FRÜHLINGS ERWACHEN
M8 l Großer Saal l Mitternachtsgasse 8 l 55116 Mainz

Do, 23.06.2022 – 20:00 Uhr – WOYZECK
M8 l Großer Saal l Mitternachtsgasse 8 l 55116 Mainz

Infos und Tickets: junge-buehne-mainz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.