| | Kommentieren

Jazz-Sängerin Rebekka Bakken am 9. Dezember im Schloss

Foto: Felix Broede

Rebekka Bakken hat eine Musik geschaffen, so zauberhaft wie die Winterlandschaft Norwegens. Sie übersetzt die archaische Ruhe tiefblauer Fjorde, die meditative Einsamkeit verschneiter Fichtenwäldern und das traumhaft erhabene Leuchten der Nordlichtern in eigenen Liedern und ausgesuchten Cover-Songs in einen  Winter-Weihnachtsabend voll tiefer Emotionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.