| | Kommentieren

Irish Spring Festival am 22. Februar im Frankfurter Hof

Irland auf Tournee! Der Frankfurter Hof empfiehlt irische Folkmusik als bewährtes Hausmittel, um den kalten Winter auszutreiben und sich von traditionellen Spielweisen sowie kontemporären Einflüssen mitreißen zu lassen. Die schwung­vol­len Tanz­rhyth­men der Jigs, Reels und Horn­pipes set­zen auf hand­ge­mach­te Klän­ge akus­ti­scher In­stru­men­te wie Flö­ten, Ak­kor­de­on, Geige, iri­sche Trom­mel, Harfe und Gi­tar­re. Drei junge Künstlergruppen haben das Genre neu interpretiert und tun sich zum 18. Irish Spring Festival zusammen.

Die kanadischen Schwes­tern Cas­sie & Mag­gie Mac­Do­nald beweisen ihr Können auf Fidd­le (Cas­sie), Gi­tar­re und Kla­vier (Mag­gie), wofür sie jüngst unter anderem als „Best New Group of the Year“ aus­ge­zeich­net. Ein weiteres junges Talent der Szene ist das iri­sche All-​Star-​Quar­tett Ríanta um Violinistin Karen Hi­ckey und Ak­kor­de­onist Conor Mo­ri­ar­ty. Ihnen zur Seite ste­hen Cil­li­an O’Da­laigh mit Ge­sang und Gi­tar­reund Kier­an Leo­nard (Per­cus­sion). Ríanta schafft eine ele­gan­te Brü­cke zwi­schen er­di­ger Tra­di­ti­on und in­no­va­ti­ven neuen Klang­bil­dern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.