| | Kommentieren

Internationales Performance Festival vom 26. April bis 5. Mai im PAD

Was vor zehn Jahren in der Mainzer Neustadt als „Britisches Performance Festival” startete, feiert nun als „Internationales Performance Festival“ sein Jubiläum. Performance-Künstler aus aller Welt kommen seither jedes Jahr im pad zusammen.

Das Festival bietet sowohl renommierten Performancegruppen als auch aufstrebenden Künstlern eine Bühne, um ihre Inszenierungen einem breiten Publikum darzubieten. Neben einer Retrospektive mit nostalgischem Blick auf die Anfänge geht es in der Jubiläumsausgabe auch darum, wie sich das Internationale Performance Festival in den vielen Jahren weiterentwickelt und verändert hat. So startet das Festival mit einem altbekannten Gesicht, dem britisch-japanischen Künstler Mamoru Iriguchi, der bereits 2009 mit seiner Performance „PREGNANT?!“ das Publikum begeisterte. In diesem Jahr bringt er sein Debütstück von damals – heute ein Kult-Stück für alle Festival- und Iriguchi-Fans – als Eröffnungsperformance mit.

Als Teil des Kultursommers RLP spielen Künstler und Gruppen aus Spanien, Großbritannien, Deutschland, Chile, Griechenland und Portugal mit den verschiedenartigsten Produktionen die Bühne des pad – von surrealen Performances mit merkwürdigen Gestalten über absurde dramatische Verwicklungen zweier Frauen bis hin zu einer heiteren Show über das Ego.

Das vollständige Programm auf www.pad-mainz.de. Reservierungen unter: 06131 / 8869432 oder reservierung@pad-mainz.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.