| | Kommentieren

Interimsdirektorin an der Kunsthalle Mainz

Die Kunsthalle Mainz begrüßt Yasmin Afschar ganz herzlich als Interimsdirektorin für das Jahr 2023. Sie vertritt Stefanie Böttcher in ihrer Elternzeit und wird bis März 2024 vier Ausstellungen umsetzen.


Yasmin Afschar ist eine schweizerisch-iranische Kuratorin und Autorin. Sie studierte in Zürich und Belgien Kunstgeschichte, Europäische Ethnologie in Berlin und absolvierte ihren Master in Kunstgeschichte sowie Persischer Sprach- und Literaturwissenschaft. Bis Ende 2021 war sie als Kuratorin im Aargauer Kunsthaus, Aarau, wo sie unter anderem die Ausstellung Kosmos Emma Kunz. Eine Visionärin im Dialog mit zeitgenössischer Kunst kuratierte, zu welcher auch der Katalog Kosmos Emma Kunz erschienen ist.

Weiterhin organisierte sie Einzelausstellungen u.a. mit Denise Bertschi und Marie Matusz. Seitdem ist sie als freischaffende Kuratorin und Autorin tätig. Ihr jüngstes Ausstellungsprojekt Hannah Villiger: Amaze Me eröffnet im Januar 2023 im Muzeum Susch. Zudem ist sie Co-Leiterin der nomadischen Gesprächsplattform LE FOYER – IN PROCESS und begleitet künstlerische Projekte im Rahmen der Initiative Neue Auftraggeber:innen Schweiz.
In diesen Tätigkeiten vereint sich Yasmin Afschars Interesse an der vielstimmigen Produktion, der Repräsentation und dem Transfer von Wissen in der Kunst sowie daran, wie Kunst Verbindungen zu den uns umgebenden Realitäten schaffen kann.
Yasmin Afschar wird im nächsten Jahr die Kunsthalle Mainz mit ihrem Wissen und ihrer Leidenschaft bereichern. Die erste von ihr kuratierte Ausstellung eröffnet am 16. März 2023 mit Arbeiten u.a. des niederländischen Künstlerduos Metahaven und Zheng Mahler aus Hongkong.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.