| | Kommentieren

Heiraten im kulturellen Erbe: Im Osteiner Hof finden künftig Trauungen statt

Die Landeshauptstadt Mainz wird in Kooperation mit dem Eigentümer und Betreiber der Bel Étage des Osteiner Hofs in den repräsentativen Räumen zukünftig Trauungen ermöglichen. Damit sollen die historischen Räume der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung gestellt werden.

“Mit dem berechtigten Stolz auf dieses kulturelle Erbe verbinden viele Mainzer Bürgerinnen und Bürger auch den Wunsch, sehr persönliche Anlässe, wie zum Beispiel eine standesamtliche Hochzeit, im historischen Glanz ihrer Heimatstadt zu feiern” heißt es in einer Presseerklärung der Stadtverwaltung.

Oberbürgermeister Michael Ebling und Dino Prax, Geschäftsführer der Kommunikations Manufaktur BEL ÉTAGE GmbH haben die Zusammenarbeit am Freitagnachmittag mit einem Kooperationsvertrag besiegelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.