| | Kommentieren

Gutenberg-Shop öffnet am Markt mit „Mainz-Corner“

Am Markt 17 öffnet heute der Gutenberg-Shop. Mit über 1.000 Geschenkideen aus der Gutenberg-Stadt. Zu Gutenberg-Bibel-Seiten, Kalligrafie- und Papeterie-Produkten kommen Mainz-Artikel jeder Art: von der Grillzange über Weingläser, Stoffbeutel, T-Shirts und Wärmflaschen bis hin zu Kugelschreiber, Bleistift und Notizbuch.
Möglich wird die Eröffnung durch die Unterstützung der Gutenberg Stiftung durch die VRM, die zu ihren Förderern und Partnern gehört. Die Gutenberg Stiftung ist eine Förderorganisation für das Gutenberg-Museum. Sie sammelt Spenden durch die Gewinnung von Sponsoren und Mäzenen sowie durch das Betreiben des Shops.

Das Geschäftsprinzip des gemeinnützigen Shops ist einfach: Der Preis jedes Artikels enthält einen freiwilligen Spendenanteil, der direkt dem Gutenberg-Museum zu Gute kommt. Im Laufe von 25 Jahren konnten auf diese Weise Spenden in Höhe von rund 3 Mio. Euro gesammelt werden. Sie wurde dem Museum für einen Erweiterungsbau aus dem Jahr 2000 sowie für die laufende Museumsarbeit zur Verfügung gestellt. So konnte das Gutenberg-Museum Ankäufe tätigen und Ausstellungen organisieren, die auf Basis der städtischen Trägerschaft allein nicht möglich gewesen wären.

Für die Eröffnung der neuen Verkaufsfläche haben sich in den letzten Wochen viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer mit großem Tatendrang und viel Freunde engagiert: Malermeister Steffen Kambach schenkte dem Shop einen frischen Anstrich, der Elektronik-Händler Bauer Euronics lieh einen Fernseher für die Präsentation der Gutenberg-Bibel-Seiten-Produktion im Schaufenster und Markus Kohz von cross-effect schuf den dazugehörigen Film. Ursula Agsten nähte über 90 Masken für das Verkaufsteam und Prof. Dr. Dr. Andreas Barner, Vorstandsvorsitzender der Gutenberg Stiftung, spendete den Desinfektionsspender. Außerdem putzten und räumten, bohrten und schraubten viele der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Shops, darunter Karin Hartmann, Henriette Greiner-Haag, Barbara Martin, Reinhilde Meurer, Vera Mohr, Sarah Omphalius, Margret Sprenger, Frank Wegener, Steffi Ziegler und Jörg Zulauf. Zur Seite stand ihnen dabei mit großer Tatkraft Hugo Haas, Schausteller und besonderer Gutenberg-Freund.

Jetzt steht das Team der Ehrenamtlichen wieder bereit für seine üblichen Aufgaben, die Kundenberatung und den Verkauf, und freut sich, Mainzerinnen und Mainzer im neuen Gutenberg-Shop am Markt willkommen heißen zu dürfen.

Aktuelle Öffnungszeiten
Montag – Freitag: 10-16 Uhr
Samstag: 10 – 15 Uhr
www.gutenberg-shop.de
Mehr Informationen erhalten Sie unter info@gutenberg-stiftung.de oder 06131/9060110.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.