| | Kommentieren

„Gute Luft für Mainz – droht ein Dieselfahrverbot?“ – öffentliches Symposium am 21. November

Wie belastet ist die Mainzer Luft? Bestehen gar Gesundheitsrisiken? Droht ein Dieselfahrverbot für Mainz? Welche Strategien existieren in anderen Städten?

Diese und weitere Fragen werden in einem öffentlichen Symposium unter der Fragestellung „Gute Luft für Mainz – droht ein Dieselfahrverbot?“ am 21. November von 17 bis 19.30 Uhr im Ratssaal des Mainzer Rathauses erörtert, zu dem das Dezernat für Umwelt, Grün, Energie und Verkehr einlädt.

Als Referentinnen und Referenten sprechen Fachleute des Sachverständigenrates für Umweltfragen, des Deutschen Städtetages, vom Hessischen Umweltministerium sowie der Stadt Köln.

Das Grußwort zur Veranstaltung spricht Ulrike Höfken, Staatsministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.