| | Kommentare deaktiviert für Fotos der neuen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Zwerchallee

Fotos der neuen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Zwerchallee

Als letztes verschwindet der gegen Einbrecher und Vandalen gerichtete Klingendraht, dann kommen ab Montag die ersten 90 Flüchtlinge aus Afghanistan, Ägypten, Armenien, Georgien, Pakistan und Syrien in die von der Wohnbau renovierten Flüchtlingsunterkunft. Bereits seit Monaten ist die Stadt Mainz mit ihrer Aufnahme- und Unterbringungsverpflichtung von Flüchtlingen im Rückstand. Das Ferienparlament hat daher am 31. Juli 2013 unter anderem die Einrichtung einer zusätzlichen Gemeinschaftsunterkunft in der Zwerchallee 14 und 16 (Mombach) beschlossen. Zum 1. Dezember 2013 sollte sie betriebsfertig sein, so der Beschluss. (Fotos: Andreas Coerper)

Dies stellte nicht nur die mit dem Umbau und der technischen Betreuung beauftragte Wohnbau Mainz GmbH vor eine große Herausforderung. Sie hat in beeindruckender Geschwindigkeit und Qualität die beiden Gebäude in der Zwerchallee umgebaut und für die Belegung mit Flüchtlingen und Asylbegehrenden hergerichtet. So ist es gelungen, beide Häuser innerhalb des überaus straffen Zeitplans fertigzustellen und der Stadt Mainz rechtzeitig vor dem beabsichtigten Belegungstermin zu übergeben.

Bevor die neue Gemeinschaftsunterkunft mit Einzug der ersten Flüchtlinge in Betrieb genommen wird, haben wir Fotos gemacht.

•        Kapazität: 2 Häuser á 65 Personen  130 Plätze
•        Zugänge 2013 gesamt: voraussichtlich ca. 270 (bisher 263)
•        Erstbelegung Zwerchallee ab 3.12.  ca. 90 Personen in den ersten beiden Dezemberwochen
•        Herkunftsländer Erstbezug:
o        Afghanistan
o        Ägypten
o        Armenien
o        Georgien
o        Pakistan
o        Syrien