| | Kommentieren

Foto-Ausstellung „Mainz in neuem Licht“ ab 7. Februar

Die Foto-Ausstellung „Mainz in neuem Licht“ zeigt 15 Bilder des Fotographen Carsten Costard. Die Motive stammen aus Mainz und zeigen bekannte Szenerien, aber auch verborgene Schönheiten unserer Stadt. Neu ist dabei die Art der Inszenierung.
Carsten Costard arbeitet seit 26 Jahren als selbständiger Industrie- und Architekturfotograf und seine Leidenschaft gilt dem Spiel mit Licht und Beleuchtung. Mit starken Akkublitzen und bis zu 8 Meter hohen Stativen verwandelt er die Stadt in ein Open Air Studio. So erstrahlen Mainzer Motive in neuem Licht. Die Ausstellung ist im Naturhistorischen Museum zu sehen. Die Eröffnung der Ausstellung nehmen Kulturdezernentin Marianne Grosse sowie Museumsdirektor Dr. Bernd Herkner am 7. Februar um 14 Uhr in Anwesenheit des Künstlers vor.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.