| | Kommentieren

Fest im Botanischen Garten der Uni Mainz am Sonntag 4. September

Am Sonntaglädt der Botanische Garten der Johannes Gutenberg-Universität von 11 bis 17 Uhr zu einem Thementag rund um die neue Saatgutbank für Wildpflanzen ein. Auf dem Programm stehen Führungen, Livemusik, der traditionelle Pflanzenbasar, und ein breit gefächertes Mitmachprogramm der Grünen Schule.


Im April wurde im Botanischen Garten ein neues Gebäude eingeweiht, in dem eine Saatgutbank für Wildpflanzen aufgebaut wird. Es ist erst die vierte Einrichtung dieser Art in Deutschland. Sie dient dazu, Samen von gefährdeten und seltenen Wildpflanzen über Jahrzehnte keimfähig einzulagern. Das erweitert die Möglichkeiten des Botanischen Gartens, Pflanzen für Forschung, Lehre und Bildung bereitzustellen und bietet zusätzliche Optionen für den botanischen Artenschutz in Rheinland-Pfalz. Denn für den Erhalt gefährdeter Wildpflanzen reichen Schutzmaßnahmen in der Natur oft nicht mehr aus. Zu schnell und zu tiefgreifend sind die Veränderungen der Lebensräume durch den Klimawandel, hohe Nährstoffeinträge und anhaltenden Flächenverbrauch.

Botanische Gärten können einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz leisten. Sie vereinen in besonderer Weise wissenschaftliche, gärtnerische und pädagogische Expertise, die für die Lagerung von Saatgut, für Wiederansiedlungsprojekte und für Bewusstseinsbildung zur biologischen Vielfalt erforderlich sind.

Der Thementag am 4. September soll über die Ziele und Methoden der neuen Saatgutbank im Botanischen Gartens informieren. Es werden alle Schritte der Saatguteinlagerung vom Sammeln an den Naturstandorten über die Reinigung, die aufwändige Trocknung in einer speziellen Klimakammer und das Einfrieren der Samen demonstriert und erläutert. Ergänzend dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit vielen Führungen hauptsächlich zur Biologie der Früchte und Samen, speziellen Kinderführungen, Informationsständen, und einem Pflanzenbasar mit Stauden und Gehölzen aus dem Bestand des Botanischen Gartens. Ein Konzert der mobilen Band Buskers Deluxe eröffnet um 11 Uhr den Thementag. Für Stärkung sorgt wie immer der Freundeskreis des Botanischen Gartens mit Kaffee, Kuchen und kalten Getränken. Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie auf den Internetseiten des Botanischen Gartens
www.botgarten.uni-mainz.de/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.