| | Kommentieren

Django Asül am 13. Januar im Frankfurter Hof

Ist Jamaika tatsächlich das neue Mallorca der Deutschen? Oder eher das Waterloo für Angela Merkel? Hat Martin Schulz in Wahrheit nur als Oppositionsführer kandidiert? Ist es der Sparzwang, dass es mittlerweile auf RTL2 TV-Shows für Nackte gibt? Diese und viele weitere Fragen stellt sich Django Asül bei seinem satirischen Rückspiegel-Blick auf das frisch beendete Jahr im Frankfurter Hof.

Seine messerscharfen Attacken und geballten Bosheiten treffen nicht selten einen Nerv. Voller Wortwitz und beißender Ironie landen seine Pointen nie unterhalb der Gürtellinie. So macht Jahresrückblick Spaß!

Beginn um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.