| | Kommentare deaktiviert für DIE LANGE HEIMSPIELNACHT am 16.2. mit Absinto Orkestra & Los Bang Bang

DIE LANGE HEIMSPIELNACHT am 16.2. mit Absinto Orkestra & Los Bang Bang


Die lange Heimspielnacht im Red Cat, das bedeutet Kater – im Kopf wegen des ausgelassenen Feierns und in den Beinen wegen des wilden Tanzes. Am 16. Februar werden das Absinto Orkestra aus Mainz und Los Bang Bang aus Mannheim den Tanzclub beehren. Wir verlosen 2×2 Tickets unter losi@sensor-magazin.de.

Das Absinto Orkestra wurde kurzerhand gegründet, weil ein Theater-Regisseur keine
passende Band für sein Stück fand. Er wollte Musik, die sich anfühlt, wie ein guter Absinth:
Feurig-expressiv und euphorisierend. Heute haben die vier Musiker ihren eigenen Stil
geprägt: Ein Balkan-schwangerer Ethno-Jazz, gespielt von einer rasanten Zigeunergitarre,
einer heißblütigen Kosaken-Geige, einer melancholischen Mandoline, und einem Balkanbeatpumpenden
Kontrabass.

Bei Los Bang Bang ist Gigiletta Flipante die charismatische Frontfrau. Nicht nur von ihr kommt die beeindruckende Bühnenpräsenz der Twist-Surf-Twang-Kapelle. Denn außerdem sorgen die Musikerprofis Andrés “Andresito” Bertomeu an den Drums, Red Rufus Herbertson an der Gitarre und Chouchou Baxter, die neue Bassistin, für das mehrfache Bang.

Zum Abschluss wird wieder bis in die Puppen zu DJ-Musik getanzt.