| | Kommentare deaktiviert für Diary / Tagebuch Slam im Nellys – jetzt anmelden zum Mitmachen

Diary / Tagebuch Slam im Nellys – jetzt anmelden zum Mitmachen

diary
Hamburg, Berlin, Köln, München, Frankfurt – und jetzt auch Mainz: der erste Mainzer Diary Slam „Lesen verboten“ findet am 6. November im Nelly’s statt. Wie beim Poetry Slam, bei dem DichterInnen auf einer Bühne mit wohlfeilen Worten um die Gunst des Publikums kämpfen, treten auch beim Diary Slam VorleserInnen auf eine Bühne. Der Unterschied: sie lesen aus dem echten Leben vor, und zwar aus der düstersten Phase im Laufe eines menschlichen Lebens: der Pubertät. Erste Wagemutige haben sich bereits für die Premiere gefunden, aber es werden noch weitere SlammerInnen gesucht. Wer also Lust bekommen hat, seine alten Tagebücher vom Speicher zu holen, zu entstauben und dem geneigten Publikum daraus vorzutragen, kann sich unter mainzerdiaryslam@yahoo.de anmelden.

Sie knacken die Schlösser ihrer wohlgehüteten Jugendtagebücher und gewähren tiefe Einblicke in die Welt der ersten Male: des ersten Liebeskummers, der ersten Zigarette, der ersten rauschhaften Parties. Mit einigen Jahren Abstand betrachtet haben diese teils hoch emotionalen, teils sich in profanen Beschreibungen von Alltäglichkeiten ergehenden Schriftzeugnisse eine damals oft gar nicht beabsichtigte Komik – ganz im Sinne eines guten Weines, der auch mit den Jahren immer besser wird. Dass vieles gar nicht so einmalig war, wie es einem “damals” vorkam, zeigt sich oft bei der mentalen Zeitreise, und macht den Charme des gemeinsamen in Erinnerungen Schwelgens und auch mitunter Schämens aus. So heißt das Brooklyner Original auch treffend “Cringe Night” (zu Deutsch: Schäm-Abend).

Wann: 6. November 2013, 20h
Wo: Nelly’s, Josefsstr. 5
Eintritt: frei

Anmeldung für SlammerInnen und Kontakt für Presseanfragen:
mainzerdiaryslam@yahoo.de oder 06131.8856036 (Nelly’s)
Aktuelle Informationen auf:
www.facebook.com/Mainzer-Diary-Slam oder www.facebook.com/Nellys.Mainz