| | Kommentieren

Bis zu zehn 05ER bei ihren Nationalteams für die Europa-Meisterschaft

Für bis zu insgesamt zehn Profis des 1. FSV Mainz 05 beginnt die Sommerpause erst ein wenig später: Die Spieler werden in den kommenden Tagen zu ihren respektiven Nationalmannschaften reisen. Robin Quaison stößt am 24. Mai zur schwedischen Nationalmannschaft, Edimilson Fernandes am 26. Mai zum Schweizer Nationalteam. Ádám Szalai und die ungarische Auswahl beginnen die Vorbereitung auf die EM am 24. Mai. Karim Onisiwo reist zur EM Vorbereitung der österreichischen Nationalmannschaft. Phillipp Mwene, zunächst ins vorläufige Aufgebot Österreichs nominiert, wurde vom ÖFB am Montagnachmittag nicht in den finalen 26er Kader berufen. Weiterhin Teil des vorläufigen Nationalkaders ist Jeremiah St Juste bei den Niederlanden. Wer außer Onisiwo und Quaison neben der Vorbereitung auch mit den finalen Kadern der jeweiligen Nationalmannschaften zur Europameisterschaft reisen wird, geben die respektiven Verbände bis zum 1. Juni bekannt.

Leandro Barreiro wird zur luxemburgischen Nationalmannschaft reisen, für die am 2. Juni (gegen Norwegen) und am 6. Juni (gegen Schottland) zwei Testspiele auf dem Programm stehen. Kunde Malong ist zudem in den vorläufigen 36er Kader des Nationalteams Kameruns nominiert worden.
Jonathan Burkardt und Finn Dahmen werden mit der deutschen U 21 Auswahl bei der U 21 EM Endrunde antreten, die beiden 05ER reisen am 24. Mai zu ihrem Nationalteam, am 31. Mai steht in Szekesfehervar das EM Viertelfinale gegen die U 21 Dänemarks an. Für Paul Nebel geht es mit der U 19 des DFB vom 27. Mai bis 2. Juni auf einen Lehrgang in Grassau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.