| | Kommentieren

Benefiz-Fußballturnier am 4. August in Hechtsheim

Der Verein Trauernder Eltern & Kinder Rhein Main veranstaltet am Samstag auf der Bezirksportanlage Mainz-Hechtsheim ein Benefiz-Fußballturnier unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Michael Ebling.

Unter den teilnehmenden Teams sind unter anderem die  „Alten Herren 1817“, „Willy Wacker“, Wiwi-Consult, Kanal Grün, Ente Bagdad oder die Katholische Jugend Hechtsheim. Außerdem hat sich eine „Freundschafts-Mannschaft“ aus Mainz angemeldet mit dem Namen „seven to the heaven“, die in Gedenken an ihren verstorbenen Freund Lenny Sieben viele Tore schießen will. Eine vereinseigene Mannschaft geht mit betroffenen Eltern und Geschwistern an den Start.

Die Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz und dem Verein nahestehende Firmen unterstützen das Turnier mit Geld- und Sachspenden. Der in Mainz-Hechtsheim ansässige Verein freut sich über weitere Unterstützter für den guten Zweck. Neben dem Turnier wird es ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie geben. Zudem findet eine Tombola statt, bei der neben einem Tischkicker auch VIP-Karten für unterschiedliche Sportereignisse verlost werden.

Musikalisch wird der Abend begleitet von der „Uncle Gulus Blues Band“, die nach der Siegerehrung auf die Bühne kommen. Der Eintritt ist frei. Für Rückfragen stehen die Organisatoren unter: n.sieben@eltern-kinder-trauer.de zur Verfügung.

Hintergrundinformation: Der Verein, der im vergangenen Jahr sein 20-jähriges Jubiläum beging, bietet Eltern, Geschwistern, Jugendlichen und Kindern intensive Trauerbegleitung an und ist zu über 80 %  spendenfinanziert. In der Geschäftsstelle des Vereins (Carl-Zeiss-Str. 32) nehmen pro Jahr über 400 Trauernde die dortigen Angebote in Anspruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.