| | Kommentieren

Ausstellung: Tomas Brenner – Inszenierte Fotografie ab 27. Oktober im Eisenturm

Achtung, dies ist eine Inszenierung! Seit Mitte der achtziger Jahre inszeniert Thomas Brenner die Wirklichkeit. Für seine Bilder erzählt er Geschichten, die zu einem Ereignis oder zu einer Situation vor seiner Kamera verdichtet werden. Klar, fasst man den Begriff des Inszenierung weit genug, dann ist im Grunde alle Fotografie inszeniert, da jeder Aufnahme die Absicht, ein Bild zu machen, vorausgeht. Thomas Brenner verschiebt die gewohnte und zur Normalität gewordene Haltung, indem er die zu fotografierende “Wirklichkeit” ironisch – manchmal auch sarkastisch  bricht.
Eine Ausstellung des Kunstvereins Eisenturm zeigt seine Werke vom 28. Oktober bis 19. November. Die Vernissage findet am 27. Oktober um 19 Uhr statt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.