| | Kommentieren

Ausstellung „Licht, Raum, Kunst“ vom 28. Oktober bis 5. November in der lulu

Foto: Hochschule Mainz

Im Rahmen des Interaktion-Projektkurses „Mainz leuchtet“ haben sich Studierende aus dem Studiengang Zeitbasierte Medien der Hochschule Mainz mit der Kommunikation in der Stadt auseinandergesetzt. Entstanden sind sechs interaktive Projekte, die sich mit unterschiedlichen Facetten beschäftigen: städtische Ampel- und Signalanlagen treten in Kontakt zu den Ausstellungsbesuchern, Graffitis beginnen sich zu bewegen, phantasievolle Pflanzen kommen in die Stadt, Räume können gesteuert werden, Energien werden in Form von Licht übertragen und Teile der menschlichen Kommunikation werden im städtischen Raum entdeckt. Die Vernissage startet am 28. Oktober um 18 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.