| | Kommentieren

Ausstellung beZAUBERnde ORTE in vormodernen Kulturen ab 14. Juni

ACHTUNG: Der Start der Ausstellung „beZAUBERnde ORTE“ (inkl. Vernissage) wird voraussichtlich um ca. zwei Wochen verschoben.

Seit jeher übt die Natur in all ihren Facetten Faszination auf Menschen aus. Auf welche Weise sahen Menschen im Altertum wilde, zivilisationsferne Orte? Wie integrierten Sie diese in ihre Geschichten und Mythen?
Diesen und weitergehenden Fragen geht das Graduiertenkolleg 1876 „Frühe Konzepte von Mensch und Natur“ der Universität Mainz in der Ausstellung „beZAUBERnde ORTE – Naturbegegnungen in vormodernen Kulturen“ nach. Im Fokus stehen ausgewählte archäologische Objekte und deren Narrative, welche die Besucher in altertümliche Wald-, Wasser- und Wüstenwelten entführen. Auch die mysteriösen Bewohner dieser Welten halten durch spezielle Exponate Einzug in die Ausstellung und beflügeln in einzigartiger Weise die Vorstellungskraft. Weitere Informationen unter: https://www.grk-konzepte-mensch-natur.uni-mainz.de/bezaubernde-orte/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.