| | 1 Kommentar

Außenmauer vom Hauptfriedhof wird zur Graffiti-Kunst-Fläche


An der Außenmauer des Hauptfriedhofs, parallel zur Saarstraße, entsteht zur Zeit ein außergewöhnliches Graffiti. „Die Mauer zu reinigen und neu zu streichen erschien uns kein guter Plan“, erklärt Jeanette Wetterling, Vorstandsvorsitzende des Wirtschaftsbetriebs, dem Eigentümer der städtischen Friedhöfe. „Deshalb die Idee mit dem Graffiti.“ in der Hoffnung, dass es nicht überschmiert wird. „Auch deshalb haben wir uns an Manuel Gerrulis gewandt”, kein Unbekannter in der lokalen Szene. Gemeinsam mit seinen Jungs ist Manuel jetzt also dabei, die Friedhofsmauer zu verzieren. Und zwar themengerecht: „Das Graffiti wird so gestaltet sein, dass sich Bildmotive und zeitgeschichtliche Hinweise abwechseln. Eine Art aufgeklapptes Buch der Geschichte des Mainzer Hauptfriedhofs. Hier ein Foto-Ausschnitt, mehr dann oben am Friedhof zu sehen.

Ein Kommentar “Außenmauer vom Hauptfriedhof wird zur Graffiti-Kunst-Fläche

  1. Wieso macht man solche Aktionen auch an anderer Stelle z.B. am Fahrradweg entlang der L419 in Finthen?

Comments are closed.