| | Kommentieren

Aufruf: Lebkuchen-Bau-Wettbewerb 2018 vom Zentrum Baukultur

Das Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz lobt zum 6. Mal seinen Lebkuchen-Bau-Wettbewerb aus. Gesucht werden die schönsten und kreativsten Lebkuchen-Projekte.

Eingeladen sind alle Menschen jeden Alters: Einzelpersonen, Familien, Schulklassen, Kindergarten- oder Jugendgruppen und Vereine, Teams aus Freunden, Kollegen oder Kommilitonen etc.

Das Lebkuchen-Bauwerk & evtl. das „Making of“-Video muss zusammen mit einem ausgefüllten Formular und Erläuterungstext zwischen dem 3. und 10. Dezember (außer Sa/So), jeweils zwischen 14-18 Uhr abgeben werden im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz im Brückenturm, Rheinstraße 55 (Eingang Straßenebene), 55116 Mainz. Mehr unter: www.zentrumbaukultur.de

Verwendete „Baustoffe“
Lebkuchenhäuser bestehen aus essbaren Bestandteilen. Neben Lebkuchen können das sein: Bonbons, Gummibärchen, Esspapier, Lakritz und Zuckerzeug aller Art. Mit Zuckerguss und Karamell wird geklebt und gemörtelt. Farbe kommt mit natürlichen Zutaten oder als Lebensmittelfarbe ins Spiel. Wer konstruktive Unterstützung benötigt, darf sich in der Küche umsehen und all das verwenden, was üblicherweise dort im Zusammenhang mit Lebensmitteln zum Einsatz kommt: Zahnstocher, Schaschlikspieße, Küchengarn, Backpapier und Ähnliches sind erlaubt. Keinesfalls zum Einsatz kommen dürfen Materialien aus dem Hobbykeller und der Garage wie Klebstoffe, Lacke, Metallteile – kurz alles, was die Essbarkeit des Lebkuchenhauses in Frage stellt. Im Zweifel entscheidet die Jury darüber, ob die Materialien zugelassen werden.

„Making of“-Videos
Die Entstehung der Back-Bauwerke können in einem kleinen Film – einem „Making of“-Video – festgehalten werden. Die Länge des Videos darf maximal drei Minuten betragen. Zulässige Formate sind WMV, MPG / MPEG, MP4, AVI, MOV. Der Film muss auf einem Stick oder auf einer DVD, beschriftet mit Projekttitel und den Namen der Verfasser, eingereicht werden. Wichtigste Voraussetzung ist, dass die Videos auf der Finissage gezeigt werden können, um für das Public Voting zur Verfügung zu stehen.

Erläuterungstext
Bitte reichen Sie eine Kurzbeschreibung (maximal 2 DIN A4-Seiten) zur Idee und Ausführung Ihres Back-Bauwerk sowie der Umsetzung des Mottos „Sharing Heritage – gelebtes Erbe“ ein.

Teilnahmeformular
Wir bitten um frühzeitige Anmeldung Ihres Beitrags: Das Teilnahmeformular senden wir Ihnen gerne zu, telefonische Anfrage an 06131 / 3 27 42 10 oder per E-Mail an info@zentrumbaukultur.de. Mit der Einreichung der Back-Bauwerke und / oder „Making of“-Videos sowie der Unterschrift auf dem Teilnahmeformular erklären sich die Teilnehmer mit der Veröffentlichung Ihrer Wettbewerbsbeiträge auf der Internetseite des Zentrums Baukultur und der Architektenkammer Rheinland-Pfalz einverstanden und bestätigen die Urheberschaft an dem eingereichten Entwurf.

Abgabetermin und -ort
Das fertige Lebkuchen-Projekt sowie ggf. das „Making-of“-Video können zwischen dem 3. und dem 10. Dezember 2018 (außer Sa/So), jeweils zwischen 14 und 18 Uhr im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz im Brückenturm (Eingang Straßenebene), Rheinstraße 55, 55116 Mainz, abgegeben werden.

Prämierung
Drei Preiskategorien sind vorgesehen: Einen Preis für die Bauwerke wird eine Expertenjury vergeben, über den Publikumspreis bei den Bauwerken sowie das beste „Making of“-Video stimmen alle Besucher der Preisverleihung und Finissage am 13. Dezember 2018, um 17 Uhr, im Zentrum Baukultur ab. Die Entscheidungen sind endgültig.

Mit der Teilnahme erklären sich die  Teilnehmer mit den Verfahrens-bedingungen des Wettbewerbs (nachzulesen auf dem Teilnahmebogen) einverstanden.

Ansprechpartner
Katja Klenz, Telefon: 06131 / 99 60-10 | Juliane Knörr, Telefon: 06131 / 3 27 42 10
E-Mail: info@zentrumbaukultur.de | Internet: www.zentrumbaukultur.de

Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz im Brückenturm Mainz | Öffnungszeiten: Mi bis Fr , 14 bis 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.