| | Kommentare deaktiviert für AStA Sommerfest am 6. Juli auf der Uni

AStA Sommerfest am 6. Juli auf der Uni


Das Sommerfest der Johannes Gutenberg-Universität lädt am 6. Juli zum Feiern statt zum Studieren auf den Campus. Auf der Hauptbühne spielt nach den Erst- und Zweitplatzierten des AStA-Bandwettbewerbs die Irish-Folk-Punk-Band Mr. Irish Bastard. Auf der Biowiese gibt’s um 17 Uhr den „Poetry-Sommerfest-Super-Sonder-Slam“. Später performt die Liedermacherin Johanna Zeul, gefolgt von Chuckamuck aus Berlin, die ihre Musik dem Genre des „Kindercountry“ zuordnen. Auch Hochschulgruppen präsentieren sich, u.a. das Sinfonische Orchesters Mainz und das Improtheater Musenkuss. Danach tritt Mine mit ihrem Soloprogramm auf, die Hörer erwartet akustische Popmusik in deutscher Sprache mit Elektronik angereichert. Aus dem Disco-Zelt wird die Disco-Muschel, dort heißt es: Partytunes die ganze Nacht. Und auch an die kleinen Besucher wurde gedacht – auf der Geowiese gibt es von 17 bis 21 Uhr ein Kinderprogramm mit Kinderschminken, Dosenwerfen, Märchenerzähler und einem Drum-Circle.

In der Campus-Mainz-Area haben Studigruppen in diesem Jahr die Chance, sich auf einer Bühne zu präsentieren. “Das AStA-Sommerfest ist das größte Fest auf dem Campus, zu dem auch alle Mainzerinnen und Mainzer eingeladen sind”, sagt Max Lindemann. “Gerade hier wollen wir zeigen, wie breit gefächert das Leben auf dem Campus ist, das von Studierenden ehrenamtlich gestaltet wird. Dies ist durch die Campus-Mainz-Area nun noch besser möglich”, so der Vorsitzende vom Verein Campus Mainz e.V., der durch die Campus-Mainz-Area das Kulturprogramm des AStA unterstützt.

Zwischen dem neuen Gebäude für Recht und Wirtschaft und der Biologie haben Studigruppen die Gelegenheit, sich einem großen Publikum zu präsentieren. So bietet die Hochschulgruppe UniVinum in Zusammenarbeit mit Rheinhessenwein e.V. eine Weinprobe an, das studentische Sinfonieorchester Mainz (SinfOrMa) unternimmt mit Stücken aus der “West Side Story” eine musikalische Reise in die USA und “Musenkuss nach Ladenschluss” lädt zu Improvisationstheater ein. Daneben bietet die Campus-Mainz-Area einen Chill-Out-Bereich, Musik von Nina, Mine und den Campus Mainz Allstars sowie Cocktails, einen Weinstand von UniVinum, Bio-Burger vom Burgerladen und Schnaps an Luy’s Schnapsbar.

Der Verein Campus Mainz e.V. setzt sich für die Kommunikation auf dem Campus ein und fördert das Campusleben. Das zentrale Projekt ist das Onlineportal campus-mainz.net, das Informationen bündelt und diese übersichtlich darstellt. Auch gibt es ein breites Serviceangebot. Die Nutzung des Portals ist kostenlos. Die Vereinsarbeit von Studierenden und Alumnen ist ehrenamtlich. Kooperationspartner sind die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU), der Allgemeine Studierenden Ausschuss (AStA) der Universität sowie das Studierendenwerk Mainz.