| | Kommentieren

After Work im Museum (für Antike Schifffahrt) am 10. Januar

Einmal pro Monat bietet das Museum für Antike Schifffahrt auch im neuen Jahr wieder die Gelegenheit, um mal entspannt den Arbeitstag bei Archäologie, „Rheinhessen-Tapas“ und Wein ausklingen zu lassen. Das Motto des „After Work im Museum“ lautet diesmal (am Donnerstag, 10. Januar): „Schiffsgeschichten – Auf dem Weg zum römischen London“.

Gestartet wird um 18 Uhr mit einer Kurzführung zu einem römischen Schiffswrack, das im 2. Jahrhundert nur 120 Meter vor dem Hafen Londiniums sank. Das römische London (= Londinium) war die Hauptstadt und größte Stadt der römischen Provinz Britannien. Die günstige Lage an der Themse bot einen guten Anschluss ans Meer. In der Mitte des 2 Jh. n. Chr. transportierte ein Handelsschiff Bausteine, die in die Metropole geliefert werden sollten. Aus unerfindlichen Gründen kollidierte es mit einem anderen Schiff und sank somit kurz vorm römischen Hafen der Stadt. 1962 wurde das Wrack von Archäologen geborgen, die so die spannende Geschichte des Schiffes wieder an Tageslicht brachten. Der Abend läuft bis 21 Uhr und der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort:
Museum für Antike Schifffahrt
Neutorstraße 2b, 55116 Mainz

Weitere Termine der After Work im Museum Reihe:
Donnerstag, 14. Februar 2019, 18 – 21 Uhr
Schiffsgeschichten – Gemischtwaren für das römische Ravenna
Donnerstag, 14. März 2019, 18 – 21 Uhr
Schiffsgeschichten – Getreide für eine Millionenstadt
Donnerstag, 11. April 2019, 18 – 21 Uhr
Schiffsgeschichten – Vom Heimweh römischer Soldaten

Weinhaus Michel https://www.facebook.com/WeinhausMichel/ (oder https://www.michel-wein.de/)
RGZM
https://www.facebook.com/Römisch-Germanisches-Zentralmuseum-132776916323/

fb Event:
https://www.facebook.com/events/342608563220555/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.