| | Kommentieren

20. Mainzer Wissenschaftsmarkt am 11. & 12. September (online & als Box)

Haben sich in den letzten Jahren Tausende von Wissbegierigen auf dem Gutenbergplatz über die aktuelle Mainzer Forschung informiert und an den Mitmachangeboten teilgenommen, so findet der Markt in diesem Jahr komplett im Internet statt. Dabei geben 150 Wissenschaftler in über 50 Online-Angeboten Einblick in ihre Forschungen. Das Motto im Jubiläumsjahr lautet „Mensch und Gesundheit“.

Auf wima-digital.de können sich kleine und große Wissensdurstige wie auf dem „echten“ Markt tummeln und mitdenken, mitspielen, mitforschen, mitreden. So bringen u.a. Vorträge, Kurzfilme, Podcasts und digitale Ausstellung Wissen auf Ohren und Augen. Digitale Begegnungsräume laden zum Austausch mit Forschenden ein. Neben vielen dauerhaft abrufbaren Inhalten gibt es am Wochenende vom 11. und 12. September auch teilnahmebegrenzte Live-Online-Angebote, zu denen man sich bereits jetzt anmelden kann. Kinder und Jugendliche, die bei der digitalen Schnitzeljagd durch die verschiedenen Angebote das Lösungswort herausfinden, haben außerdem Chancen auf besondere Preise.

Zudem kann man sich jetzt ein ganzes Paket voller Wissen einfach mit nach Hause nehmen:

Die MAINZER SCIENCE BOX enthält Material zum Experimentieren und Mitmachen anlässlich des 20. Mainzer Wissenschaftsmarktes am 11. und 12. September. Die Entscheidung, den Markt „pandemieunabhängig“ durchzuführen, hieß für die 22 Mitgliedsinstitutionen der MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ: den traditionellen Markt auf dem Gutenbergplatz neu denken und ihm eine virtuelle Gestalt geben. Denn die Möglichkeit, selbst aktiv mitmachen, experimentieren und sich direkt mit Mainzer Forscher*innen austauschen zu können, ist Kernstück des Marktes und sollte auch in der digitalen Form möglich gemacht werden. Mit dem Ergebnis ist Prof. Michael Maskos, Vorsitzender der MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ, sehr zufrieden:

„Die pandemiebedingten Herausforderungen, die in dieser Transformation vom Analogen ins Virtuelle lagen, haben einmal mehr bewiesen, wofür die Mainzer Forschung steht: Die fach- und institutsübergreifende Zusammenarbeit, die sich durch die WISSENSCHAFTSALLIANZ in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat, bildet ein solides Fundament aus Erfahrung, die den Akteur:innen auch kurzfristig ermöglicht, neue Lösungen zu realisieren. So freue ich mich besonders, mit WIMA-DIGITAL.de und der MAINZER SCIENCE BOX die zahlreichen Tüftler:innen, Denker:innen und Entdecker:innen aus Mainz und Umland einladen zu können, die Faszination von
Wissenschaft unmittelbar und aktiv mitzuerleben.“

Und so können am zweiten Wochenende im September kleine und große Wissensdurstige auf WIMA-DIGITAL.de an über 60 Angeboten zum Thema „Mensch und Gesundheit“ teilnehmen. Neben Erklär- und Mitmachvideos, witzigen Knobelaufgaben, virtuellen Führungen und vielem mehr, gibt es 13 Live-Angebote, für die man sich jetzt schon einen Platz sichern sollte! Dann können Kinder zu bestimmten
Uhrzeiten in Online-Workshops zusammen mit Boehringer Ingelheim und Science Lab experimentieren, Abenteuerlustige ab 16 Jahren mit anderen Mitspieler:innen aus dem Fraunhofer Escape Room ausbrechen und die Erwachsenen beispielsweise spannenden Vorträgen vom Helmholtz-Institut und dem Exzellenzcluster Prisma+ lauschen. Zu diesen Angeboten ist eine vorherige Anmeldung nötig über: www.wimadigital.de/live-events-mit-anmeldung

Die MAINZER SCIENCE BOX kann kostenlos und solange der Vorrat reicht zu den jeweiligen Öffnungszeiten beim Landesmuseum, Naturhistorischen Museum, Gutenberg-Museum und dem RGZM/Museum für Antike Schifffahrt mitgenommen oder unter www.wima-digital.de/mainzersciencebox zum Versand nach Hause bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.