| | Kommentieren

Weltfrauentag am 8. März

110 Jahre alt und doch so notwendig wie eh und je. Es gibt mehr als 110 Gründe, immer noch den Internationalen Frauentag zu begehen.
Da die Pandemie auch vor dem diesjährigen Internationalen Frauentag nicht Halt macht, finden in Mainz fast alle Veranstaltungen online statt. Das Frauenbüro hat sich trotzdem für 2021 entschieden, anstelle einer Veranstaltung im Netz, andere sichtbare Zeichen zu setzen. So wurden zwischen dem 1. und 9. März alle Postsendungen der Stadtverwaltung mit einem Frauentags-Motiv freigestempelt. Die städtische Internetseite mainz.de präsentiert das Motiv ebenfalls zum 8. März und OB Ebling wird per Videobotschaft an die Bedeutung des Frauentags erinnern. Für alle, die nachlesen wollen, wie und von wem der Internationale Frauentag vor 110 Jahren in Mainz begangen wurde, hat das Frauenbüro eine Broschüre erarbeitet. Die Broschüre, den Link zum Veranstaltungskalender, das Frauentags-Motiv und weitere Infos finden Sie auf www.mainz.de/frauentag. Auf dieser Seite und auf den Social-Media-Accounts der Landeshauptstadt Mainz (Facebook und Twitter) wird am 8. März die Videobotschaft von OB Ebling veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.