| | Kommentieren

„Weihnachts-Wichtel-Warentauschtag“ am 15 &. 16. November

Was schenkt man jemandem der schon alles hat? – Etwas Besonderes, Witziges, Individuelles. Was braucht jeder, der schon alles hat? Platz – und den schafft man sich, indem man gut erhaltene Dinge, die man nicht mehr braucht, abgibt. Wo gibt es dafür die passende Gelegenheit? Am Warentausch-Tag im Entsorgungsbetrieb am Freitag/Samstag, 15. & 16. November.

Vielleicht können in diesem Jahr die roten Weihnachtsbaumkugeln mal gegen einen Elch getauscht werden? Alle, die ihre nicht mehr benötigten netten, praktischen und lustigen Dinge an andere weitergeben wollen, sind willkommen – und alle, die etwas suchen möchten, auch.

Tausch am Samstag, 16. November
Ab Samstag, 16.11., öffnen sich ab 9.00 Uhr die Tore der großen Halle des Entsorgungsbetriebes und alles was tags zuvor am Freitag, 15.11. (von 15.00 – 18.00 Uhr) sowie am Samstag gebracht wurde, kann bis 12.00 Uhr abgeholt werden. Vorteil: bequem und ohne Bezahlung wechseln die verschiedensten Dinge den/die Besitzer/in.

Tauschen oder spenden
Jeder, der etwas gebracht hat, bekommt (wenn er/sie will) einen Stempelaufdruck. Mit diesem Stempel kann am Samstag kostenlos getauscht werden. Wer nichts abzugeben hat, bekommt den Stempel gegen eine Spende und kann sich damit auch auf Schatzsuche begeben. An allen Warentausch-Tagen kamen schon über 5.000 € zusammen. Das so eingenommene Geld wird der Entsorgungsbetrieb traditionell an den Mainzer Verein „Armut und Gesundheit e. V.“ des Arztes Dr. med. Gerhard Trabert spenden. Er entwickelt und unterstützt Projekte, die die Gesundheitsversorgung armer und sozial benachteiligter, insbesondere wohnungsloser Menschen verbessern.

Wo:
Entsorgungsbetrieb, Zwerchallee 24
Wann:
Annahme: Am Freitag, 15.11.2019 von 15.00 – 18.00 Uhr bietet der EB die Möglichkeit, Sachen abzugeben.
Annahme/Abholung/Tausch:
Am Samstag, 16.11.2019 von 9.00 – 12.00 Uhr
Was:
– Alles, was andere noch gebrauchen können – diesmal besonders: Alles rund um Advent und Weihnachten
– Was von einer Person zu tragen ist (max. 20 kg)
– Was nicht auf der Liste ausgeschlossen ist, siehe www.eb-mainz.de
Wer: Jeder, der einen Stempel hat (bekommt man vor Ort), keine gewerblichen Händler/Flohmarktbetreiber – s. www.eb-mainz.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.