| | Kommentieren

Stadtschreiberin Dörte Hansen: Lesung & Film am 27. & 28. September

Foto: Sven Jaax

Die Autorin liest am 27. September im Frankfurter Hof aus ihrem neuen Roman „Zur See“, in dem sie die Frage aufwirft: Woher stammt die Liebe zum Meer und der ewigen Sehnsucht nach einer Insel? Hansen, geboren 1964 in Husum, erzählt vom Wandel der Welt abseits des Festlands, den alten Gesetzen, die ihre Gültigkeit verlieren und von Aufbruch und Befreiung. Eintritt frei.
Einen Tag später zeigt das CAPITOL Kino die Verfilmung von „Mittagsstunde“, nach dem gleichnamigen Bestseller der Autorin. Im Anschluss daran wird der Organisator des Abends, Günter Minas, ein Filmgespräch mit Hansen führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.