| | Kommentieren

NoFX, Bad Religion, Boysetsfire uvm. am 23. Juni Open Air am Schlachthof Wiesbaden

Was haben Tacoma, Boise, Sacramento, Phoenix, Huntington Beach, Bay Area und Wiesbaden gemeinsam? Nun, all diese Orte sind Ausrichter von Punk In Drublic, benannt nach dem 1994 erschienenen gleichnamigen NoFX-Album. Das von der Band eigens ausgerichtete Festival vereint, natürlich Open Air, feinsten Punk und Emocore zu einem sommerlichen Stelldichein vor dem Schlachthof.

Punk In Drublic versammelt ein Lineup, bei dem einem zurecht die Ohren schlackern: Neben NoFX selbst spielen Boysetsfire aus Delaware und Mad Caddies, die nicht nur auf dem NoFX-Label Fat Wreck Chords veröffentlichen, sondern auf ihrem letzten Album gleich noch von NoFX-Mastermind Fat Mike himself produziert worden. Über den LA-Weirdo-Punk von The Bronx freuen sich undogmatische Fans von Sleaze, Schweinerock, Punk, Hardcore und Diskurs-Post-Harcore zu gleichen Teilen. Den Abend eröffnen wiederum Bad Cop/Bad Cop, die No Doubt des California-Punk.

Mit BAD RELIGION gesellt sich eine der bedeutsamsten Bands der Punk-Geschichte zum Punk in Drublic Wiesbaden. Rund macht die ganze Sache nicht zuletzt ein weiterer bis dato ungenannter Special Guest, der dem Abend ein nachgerade biblisches Ausmaß verleihen wird.

Beginn um 15.30 Uhr, Einlass ab 14.30 Uhr. Tickets für 44 Euro im VVK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.