| | Kommentare deaktiviert für Großer Neujahrsumzug durch die Stadt am 1.1. ab 11.11 Uhr

Großer Neujahrsumzug durch die Stadt am 1.1. ab 11.11 Uhr

fastn
Und wer nach Silvester-Geböller und Partys immer noch fit ist für weiteres ufftata, kann direkt weiter zur After-Hour am 1. Januar ab 11.11 Uhr zum ersten großen Fastnachtsereignis des neuen Jahres: Der Neujahrsumzug der Mainzer Garden und Musikzüge ist der närrische Auftakt für die Kampagne 2016, die am 1. Januar beginnt und am 10. Februar mit der Fastnachtsbeerdigung am Aschermittwoch endet. Ca. 1.000 Gardisten und Dragoner, Husaren und Herolde, Prinzessinnen und Prinzen, darunter knapp 500 Musiker, begleitet von Schwellköpp- und Fahnenträgern wecken uns frühmorgens auf – den Wecker muss also niemand mehr stellen.

Vom Ernst-Ludwig-Platz startet der Zug über die Große Bleiche und Münsterplatz, ehe sich der närrische Lindwurm anschließend über Schillerstraße, Schillerplatz und Ludwigsstraße bis zum Domplatz schlängelt. Kurz vor dem Ziel – genau genommen am Gutenbergplatz – nehmen Vertreter des MCV-Komitees traditionell die Närrische Parade ab und erweisen damit den Garden ihre Referenz. Am Marktplatz erwartet anschließend alle Närrinnen und Narrhallesen ein stimmgewaltiges Neujahrskonzert der Mainzer Garden, das vom Mainzer Carneval-Verein (MCV) und der Stadt Mainz ausgerichtet wird.
Der Tradition folgend lädt OB Michael Ebling die Präsidenten und Vorsitzenden der närrischen Korporationen, die Zugleitung, die Generalfeldmarschälle der Mainzer Garden, die Stadtmarschälle sowie Freunde der Mainzer Fastnacht mit Begleitung zum Neujahrsempfang auf dem Marktplatz ein.

Das Platzkonzert startet gegen 12 Uhr mit zwei Musikstücken der Garde der Prinzessin, bevor Michael Ebling und MCV-Präsident Richard Wagner die Narrenschar begrüßen. Anschließend wird die Suppenkanone durchgeladen und der Kampagnenauftakt unter anderem mit den Musikgruppen der Haubinger Fastnachtsgesellschaft, dem Fanfarenzug Die Lerchen und der Grenadiergarde gefeiert. Abschließend spielen Kapellen der Mainzer Ranzengarde. Gegen 14 Uhr endet der offizielle Teil.

Der Start in die Kampagne bietet jedem Hungrigen und Durstigen reichlich Gelegenheit, sich zu stärken und der Kälte zu trotzen. Unterm Strich steht ein bunter Programmmix und lockerer Aufgalopp ins neue Jahr an. Närrisches Verkleiden ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht.