| | Kommentieren

Neue Ausstellung in der Kunsthalle: „Eins Komma Fünf“ – Vernissage am 9. Oktober

Foto: Kunsthalle

Einsamkeit stellt die neue Sicherheit dar – zumindest in körperlicher Hinsicht. Zweifelsohne hat Corona die Welt zum Stocken gebracht und Selbstverständlichkeiten entkräftet. Reisen, Termine und Treffen mussten eingeschränkt werden, gleichzeitig ist so mehr Raum für innere Einkehr entstanden. Die neue Ausstellung beschäftigt sich mit der Auswirkung der Pandemie auf das Zwischenmenschliche. Die Ausstellungseröffnung ist am 9. Oktober ab 16 Uhr.

www.kunsthalle-mainz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.