| | Kommentieren

“Mensch bleiben” – Christoph Sieber vom 14. bis 16. Februar im unterhaus

Christoph Sieber ist sich treu geblieben. “Mensch bleiben” ist sein 6. Solo, das er an drei Terminen im Mainzer unterhaus präsentiert, bietet er das, was ihn auszeichnet: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Mit seinen Texten gelingt ihm so eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit: Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen, schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen?

Was wird man über uns sagen in 20, 30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch?

Doch Christoph wäre nicht Christoph, gäbe es nicht auch immer eine andere, urkomische Seite, die uns über unser Dasein lachen lässt. Das Leben ist unzumutbar, doch so ist diese Zumutung vorzüglich zu ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Christoph wird es übertreffen.

Karten: € 22,- / ermäßigt € 17,- (zzgl. VVK-Gebühr)

Beginn: 20 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.