| | Kommentieren

KUZ PARTY N°1 am Samstag, 8. April in der Halle 45

Ende 2018 geht es wieder los mit dem KUZ, wenn alles glatt läuft. Vorher finden ab jetzt verschiedene Formate in unterschiedlichen Locations statt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KUZ unterwegs“ soll es so möglich sein, das spätere KUZ-Programm vor dem eigentlichen Start zu erleben.
Los geht es am 8. April mit der großen PARTY N°1 in der Halle 45. Frei nach dem Motto „Yippie Yippie Yeah – Krawall und Remmi Demmi“ feiern bis zum umfallen. „Back to the roots“ heißt es mit dem „NO-Q-All Stars DJ-Team“. Mit „Karius und der Zahnfee“ geht’s dann „fast forward to the future“ mit Klassikern der 80er, 90er und 00er. Auf dem zweiten Floor spielt das Oriental Tropical-Kollektiv – eine Tanzsafari mit Klängen vom Mittelmeer bis nach Indien. (AK 10, VVK 8 Euro).
Am Sonntag, den 23. April folgt das „Theater des Absurden“ im Staatstheater (Glashaus). Ein musikalisches Theaterstück, das zeigt was passiert, wenn die Welt der Normalität aus den Fugen gerät. Staunen über weltpolitische und lokale Ereignisse, als hätten wir es nie kommen sehen. (Ab 20 Uhr, 10 Euro).
Und natürlich Tanz in den Mai am 30. April in der Rheingoldhalle mit der legendären Schlagerparty „back-to-the-KUZ-roots“! Früher war alles besser?! Stimmt, denn „Tanz in den Mai“ ist die große KUZ-Revival-Party mit dem Besten aus Schlager, NDW und den 80ern – für alle zwischen 18 und 66 Jahren! DJ TOM101 und seine Wegbegleiter Marc Urban und DJ DATA an den Decks. (AK 9, VVK 7 Euro).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.