| | Kommentare deaktiviert für Künstlermesse “Kunst direkt” im Juli – Bewerbung bis zum 1. Februar noch

Künstlermesse “Kunst direkt” im Juli – Bewerbung bis zum 1. Februar noch

kunstdirekt
Die alle zwei Jahre stattfindende rheinland-pfälzische Künstlermesse „Kunst direkt“ geht vom 4. bis 6. Juli in der Mainzer Rheingoldhalle in ihre elfte Runde. Künstler, die daran teilnehmen möchten, können sich noch bis Samstag, 1. Februar, bewerben. Die „Kunst direkt“ hat sich als wichtiges Selbstvermarktungsforum für Newcomer wie für namhafte Künstlerinnen und Künstler etabliert und bietet ihnen die Möglichkeit, sich kunstinteressierten Käuferinnen und Käufern zu präsentieren. Besonders auf die Bewerbung von Nachwuchstalenten sei sie gespannt, sagte Kulturministerin Doris Ahnen: „Sie haben auf der Messe die Möglichkeit, erste Werke auszustellen und zu verkaufen und wichtige Kontakte zu Galeristen und Sammlern zu knüpfen“.

Ausstellen können Künstlerinnen und Künstler, die in Rheinland-Pfalz geboren sind oder dort ihren Wohnsitz haben. Zudem werden eine künstlerische Ausbildung und eine nachweisbare, kontinuierliche Ausstellungstätigkeit vorausgesetzt. Die künstlerische Tätigkeit ist mit Fotos und/oder Katalogen zu belegen. Zugelassen sind alle künstlerischen Techniken. Die Entscheidung über die Zulassung trifft eine Fachjury. Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler verpflichten sich, während der gesamten Veranstaltung ihre Exponate zu zeigen. Verantwortlich für das inhaltliche Konzept der Messe ist der Berufsverband Bildender Künstler (BBK) Rheinland-Pfalz. Finanziert wird die Veranstaltung vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur und Mainzplus Citymarketing. Rund 8 000 Besucher waren in der Rheingoldhalle vor zwei Jahren zu Gast.