| | Kommentieren

Jugendmaskenzug: Die Preisträger stehen fest!

Die Kinderwiese Mainz e.V. gewinnt einen Sonderpreis in punkto Originalität

Mehr als 5.000 Kinder und Jugendliche sind beim 63. Jugendmaskenzug in märchenhaften Kostümen durch Mainz gezogen. Rund 22.000 Zuschauer haben den jungen Narren dabei zugejubelt. Gutes kaltes Wetter wars gewesen und das Motto „Schneewittchen, Froschkönig sind mit dabei im goldisch Meenz zur Narretei, drum kommt heut all’ wie’s euch gefällt zur Kinderfastnachts-Märchenwelt!“ war zur märchenhaften Steilvorlage geworden. Viele gingen als Sterntaler, Froschkönig oder sieben Zwerge.
Und nun stehen die Preisträger fest:

Sparkasse Mainz 3 erste Preise:
1. Preis € 1.000,– Grundschule „Im Feldgarten“
2. Preis € 900,– Martinusschule Weisenau
3. Preis € 800,– Grundschule Martin Luther King
Mainzer Volksbank 3 Sonderpreise à € 777,– 
an: Kita Mariae Heimsuchung, Kita Auf dem Unigelände + Waldorfschule

Allgemeine Zeitung 3 Sonderpreise für die originellste Umsetzung eines Mainzer Themas
Kita Mariae Heimsuchung 333-,
Grundschule Martin-Luther-King 222,-
Grundschule Im Feldgarten 111,-

Dezernat für Soziales, Kinder, Jugend, Schule und Gesundheit – Sonderpreis für den originellsten Kindergarten:
2 x € 111,– an Kita Auf dem Unigelände + Kinderwiese Mainz e.V.

Um 14.11 Uhr gings los, Ende war gegen nachmittag. Dass im Vergleich zum Vorjahr nochmal rund 1.400 Narren mehr am Start waren, lag zum einen am Jubiläumsjahr des Mainzer Amts für Jugend und Familie. Das feiert 2020 sein 100-jähriges Bestehen und sorgte mit 24 Gruppen für viele neue Teilnehmer. Für die hohe Teilnehmerzahl sorgte laut AZ aber auch die Grundschule im Feldgarten Ebersheim, die mit 330 Vertretern dabei war. Auch Kinderprinz, das Mainzer Prinzenpaar, der MCV, MCC und viele Aktive säumten die Strecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.