| | Kommentare deaktiviert für Jazz in Mainz: Tierney Sutton am 12. Mai im Kulturzentrum M8

Jazz in Mainz: Tierney Sutton am 12. Mai im Kulturzentrum M8

In einem Sonderkonzert präsentiert die Jazz Initiative Mainz (JIM) Tierney Sutton. Die US-amerikanische Sängerin bespielte bereits die New Yorker Carnegie Hall und wurde für ihre herausragende Stimme mit insgesamt acht Grammy-Awards ausgezeichnet.

Sutton wurde 1963 in Wisconsin geboren. Gemeinsam mit den Sängerinnen Jane Monheit und Roberta Gambarini gelangte sie 1998 ins Halbfinale beim Gesangswettbewerb des Thelonious Monk Institute of Jazz. 1995/1996 entstand ihr erstes Album unter eigenem Namen, Introducing Tierney Sutton (erschienen auf A Records), das für den Indie Award als bestes Jazz-Vokalalbum nominiert wurde. Heute arbeitet sie mit einer Begleitband aus dem Pianisten Christian Jacob, den Bassisten Trey Henry bzw. Kevin Axt und dem Schlagzeuger Ray Brinker.

Begin: 20.30 Uhr. Restkarten für 30 Euro nur noch an der Abendkasse.