| | Kommentieren

Galerie Gutleut zeigt Werke von Stella Winter ab 1. April

Foto: Gutleut/Stella Winter

Die Künstlerin findet ihre Motive in den simplen Momenten der Leben ihrer Mitmenschen, welche sie zunächst in digitaler Form festhält. Die perspektivisch verspielten Szenarien werden meist mit Ölfarbe auf Leinwänden oder Mixed Media Papier festgehalten. Stella Winter wurde 1999 in Mainz geboren. Zurzeit studiert sie Kommunikationsdesign an der Hochschule Mainz.
Die Ausstellung ist im 1. Stock des https://www.gutleut-mainz.de/

Kunst spielte vor der Pandemie keine allzu große Rolle in ihrem Leben, so beschloss sie nach der Schule vorerst American Studies und Filmwissenschaften zu studieren, merkte jedoch bald, dass dies nicht das Passende für sie ist. Auch wenn die Leidenschaft der Malerei schon im frühen Alter begann, entfaltete sich erst so richtig während des ersten Lockdowns. Von abstrakter Kunst über Acryl Gemälde bis  zur Landschaftsmalerei, probierte sie sich vorerst in verschiedenen Bereichen, jedoch waren es die figurativen Ölgemälde zu denen Stella Winter den meisten Bezug fand.

Stella Winter auf Instagram: occasionallyipaint

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.