| | Kommentieren

Corona: Kein „JAZZ mit JIM“ mehr?

Die Jazzinitiative Mainz e.V. hat ihr komplettes Herbstprogramm 2020 abgesagt, darunter das international besetzte Gitarrenfestival und Sonderkonzerte wie z.B. das mit den „Yellowjackets“ und den „Grandsheiks“ feat. Napoleon Murphy Brock. Der Vorstand der JIM bedauert dies sehr, allerdings lassen die geltende Corona-Verordnung und die inzwischen 11. Hygieneverordnung für Veranstaltungen in Innenräumen wenig bis keinen Spielraum: So kann die Initiative nicht ansatzweise wirtschaftlich, inhaltlich-programmatisch, atmosphärisch, personell u.s.w. arbeiten.
Kleiner Trost: Die Bands/Musiker erhalten dennoch 100 Prozent der Gage als Ausfallgeld. Außerdem wird es am 27. September eine Sondersitzung geben bei der über die Zukunft der JIM (nach 32 Jahren erfolgreicher ehrenamtlicher Arbeit) entschieden wird: Alles ist möglich, von Auflösung über „auf Eis legen“ bis Neuausrichtung.
Weitere Informationen unter Telefon: 06131 508716. Internet: http://www.jazz-mainz.de. E-Mail: jim@jazz-mainz.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.