| | Kommentieren

Musik in der Kakadu Bar am 21., 22. und 28. Januar

Der in London geborene Pianist Sam Hogarth, seit 2014 Kapellmeister am Staatstheater Mainz, ist in der Klassik ebenso zu Hause wie im Jazz. Am 21.1. lädt er in seinem regelmäßigen Format Sam Hogarth invites … den Saxofonisten Tony Lakatos zum gemeinsamen Jammen ein.
Lakatos ist eine echte Jazz-Größe und feiert als Solist, Bandleader und Studiomusiker seit Jahren große Erfolge. Am 22.1. kehrt eine lang vermisste Reihe zurück: Die Classic Lounge des Phiharmonischen Staatsorchesters zieht in die Kakadu Bar ein. Elf Musiker rund um Soloklarinettist Ates Yilmaz kombinieren in dieser Ausgabe Musik des Franzosen Guillaume Connesson (*1970) mit deutschen Erstaufführungen junger amerikanischer Komponisten. Da begegnet sich vieles: Minimal Music, Pop, Filmmusik werden zur Techno Parade.
Mit einem ganz besonderen Liederabend endet der musikalische Januar: Am 28.1. besingt Zodwa Selele, die gerade in der Titelpartie von Victor/Victoria am Staatstheater gefeiert wird, starke Frauen der 20er bis 60er Jahre: Phenomenal women.

Dieser Soloabend verspricht tolle Songs und die Möglichkeit, das neue Ensemblemitglied am Staatstheater aus der Nähe und von einer
weiteren musikalischen Seite kennen zu lernen. Die Bar öffnet eine Stunde vor jeder Veranstaltung und lädt auch im Anschluss zum Verweilen ein.

In der Kakadu Bar gilt die 2G-Plus-Regel.
Karten gibt es an der Theaterkasse oder online unter www.staatstheater-mainz.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.