| | 1 Kommentar

Land verbietet Besuch von Krankenhäusern, Pflege- und Behinderteneinrichtungen

Nun zu einer neuen Änderungsverordnung des Landes RLP, mit der ein generelles Besuchs- und Betretungsverbot von insbesondere Krankenhäusern, Einrichtungen der Pflege und von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen erlassen wird. Ausnahmen sind im Einzelfall unter Einhaltung hygienischer Auflagen möglich. „Mit unserer Verordnung regeln wir ein Betretungs- und Besuchsverbot in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern und erhöhen damit den Schutz von besonders gefährdeten Gruppen. Es gilt, krankheitsanfällige Mitbürger bestmöglich zu schützen“, sagte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler heute zur Verkündung der Dritten Landesverordnung zur Änderung der Dritten Corona-Bekämpfungsverordnung. Weiteres in der Verordnung, die auf www.corona.rlp.de zur Verfügung gestellt wird.

Ein Kommentar “Land verbietet Besuch von Krankenhäusern, Pflege- und Behinderteneinrichtungen

  1. Noch immer gibt es zahllose Zeitgenossen, die den Regierungs-Lautsprechern von CDU/CSU u. SPD bzw. ARD / ZDF Glauben schenken ! Angeblich geht es um den Schutz der Bevölkerung vor Gesundheitsgefahren. Was haben denn die Regierungen VOR CORONA getan, um die Menschen zu schützen ? NIX !! Es gab keinen Pandemie-Plan, keine Vorsorge mit Schutzbekleidung u. mit Desinfektionsmittel, nicht mal Atemschutzmasken wurden bevorratet. Trotz einer eindeutigen Bundestags- Drucksache in 2013. Die dringend vor einer Pandemie gewarnt hatte. Und trotz der SARS-, MERS-u. Ebola-Epidemien. Das Merkel- Regime u. seine Günstlinge mit Spitzengehältern haben ihre teils fetten, hängenden Gesässe durch die Welt geschleift u. unser Steuergeld großzügig verteilt. Gesundheitsvorsorge in Deutschland NULL !! Schulen, Straßen, Brücken, Digit. Infrastruktur und Krankenhäuser sind verfallen. Jetzt lässt das Regime die Generation der Senioren, die das Land nach WK II wieder aufgebaut hat, in schäbig ausgestatten Altenheimen sterben wie die Fliegen. Viel zu wenig Schutzausrüstung, kaum Desinfektionsmittel, kaum Beatmung, kaum Ärzte. Es hat für mich den Anschein, als würden Merkel und Konsorten eine Art Endlösung der Seniorenfrage billigend im Kauf nehmen. Während die Deutsche Luftwaffe mit Spritkosten i.H.v. 50.000,- € pro Fluggast Corona-Patienten aus Italien einfliegt. Und Franzosen mit Corona importiert. Auch Dutzende Engländer legen sich skrupellos in die raren dtsch. Intensivbetten u. lassen sich kostenlos kurieren. Für alle ist Platz, für alle gibt es kostenlose dtsch. Intensivpflege, nur nicht für
    alte und demente Deutsche, die lässt man unter Quarantäne so was von „elend verrecken“, dass ich, Kriegsgeneration, irgendwie an die Untaten der Euthanasie im III. Reich erinnert werde. Wann reagiert eigentlich die Gesellschaft darauf, dass Merkel die Eltern- u. Großeltern-Generation verrecken und gleichzeitig Italiener einfliegen u. Franzosen u. Engländer auf Intensiv gesund pflegen lässt ? Wann reagieren der Rechtsstaat resp. die Justiz auf die Massensterben in Seniorenheimen ? Oder sind Staat u. Volk schon wieder gleichgeschaltet ????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.