| | Kommentieren

Kunsthalle-Ausstellung „Theoretisch geht’s mir gut“ ab 4. Juli – auch im Taubertsbergbad

„Wie geht es Dir?“ – eine Floskel und Opener für jede analoge, wie auch digitale Konversation. Und auf der anderen Seite die vielleicht intimste Frage, die man einer Person stellen kann. Die Befragung des eigenen Wohlbefindens innerhalb der Leistungsgesellschaft steht im Mittelpunkt der Gruppenausstellung, die die Kunsthalle zu Teilen auch im Taubertsbergbad präsentiert. (Foto: LNDW Studio)

Zudem bietet die Kunsthalle im Freibad ein umfangreiches Begleitprogramm zu der Ausstellung an, das sich an alle Altersgruppen richtet.

Bis zum 22. August zeigen fünf internationale Künstler und Künstlerinnen im Rahmen der Gruppenausstellung  auf dem Gelände des Taubertsbergbades verteilt und in den Räumen der Kunsthalle am Zollhafen ihre Arbeiten. Zu sehen und zu hören sind unter anderem Videos, Soundinstallationen und Skulpturen. Die Künstlerinnen und Künstler Benedikte Bjerre, Hannah Black, Samantha Bohatsch, Johannes Büttner und Pilvi Takala erkunden in ihren Werken den Körper als Material, durch das die Welt und ihre Grenzen spürbar werden.

Besucherinnen und Besucher, die sich ein Ticket für die Ausstellung in der Kunsthalle kaufen, erhalten einen Gutscheincode. Mit diesem können sie sich dann auch über das Online-Ticketsystem im Taubertsbergbad unter www.manzer-taubertsbergbad.de anmelden, um hier den zweiten Teil der Ausstellung zu besuchen. Freibad-Besucher können sich zum einen die auf dem gesamten Gelände verteilten Werke vor Ort im Bad ansehen. Und sie können ihr Badticket anschließend dazu nutzen, um gegen einem Aufpreis in der Kunsthalle den anderen Teil der Ausstellung zu besuchen.

Die Ausstellung kann zu den normalen Öffnungszeiten des Taubertsbergbades und der Kunsthalle besucht werden.

Weitere Infos zu den Öffnungszeiten und der Ausstellung unter:

www.kunsthalle-mainz.de

Öffnungszeiten Kunsthalle Mainz:

Di, Do, Fr 10 – 18 Uhr, Mi 10 – 21 Uhr, Sa, So 11 – 18 Uhr

Öffnungszeiten Freibad: täglich 9 – 14 Uhr und 15 – 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.