| | Kommentieren

EU-Wahl Talk mit Nicola Beer und Thea Dorn am 2. Februar im Staatstheater

In der Gesprächsreihe “Deine Zauber binden wieder” am Staatstheater diskutiert Peter Frey mit wechselnden Gästen aus Kultur, Politik und Wissenschaft im Vorfeld der Europawahlen im Mai 2019. Nach dem lebhaften Auftakt mit Aleida Assmann und Robert Menasse spricht der ZDF-Chefredakteur am 2. Februar mit der FDP-Spitzenkandidatin für die Europawahl Nicola Beer und der Philosophin, Autorin und Kritikerin Thea Dorn.
„Der Patriotismus, für den sie wirbt, liebt die Schwierigkeiten, die Denkaufgaben, das Komplexe und das Gegensätzliche“, schreibt Jens Bisky in der Süddeutschen Zeitung über Thea Dorns jüngstes Buch, dessen Titel Programm ist: Mit deutsch, nicht dumpf.

Ein Leitfaden für aufgeklärte Patrioten unternimmt die Philosophin und Romanautorin den Versuch, ein „Bekenntnis zur Nation“ zu formulieren, das sich dem Missbrauch der „rüden Kräfte“ verweigert. Ihr Leitfaden entspannt sich entlang einer Kulturnation, die zu gestalten Aufgabe des mündigen, aufgeklärten und emanzipierten Individuums, des Citoyens im besten Sinne, ist. Um dafür eine neue Leidenschaft zu entwickeln, braucht es, so Dorn, einen „Verfassungspatriotismus + X“, den sie in der Kultur ausmacht und für existenziell hält – gerade in Europa: „Solange Europa für die meisten Bürger ein lästiges Abstraktum ist, muss das Europäertum mit nationalen Patriotismen verschränkt bleiben. Ich halte es für verkehrt und gefährlich, die Idee des Nationalstaats gegen den europäischen Gedanken auszuspielen.“

Im Gespräch mit Peter Frey trifft Thea Dorn auf den ungleich pragmatischeren, weil realpolitischen Ansatz von Nicola Beer – Spitzenkandidatin der FDP für die Europawahlen im Mai. In einem Gastbeitrag für die FAZ forderte sie unlängst lösungsorientiertes Handeln angesichts der zahlreichen Probleme und Herausforderungen in der Europäischen Union: „Statt aber darauf einzugehen, beschwören viele Europa-Politiker nur eine pathetische Europa-Idee bis hin zu den Vereinigten Staaten von Europa. Doch zunächst müssen die konkreten Aufgaben bewältigt werden.“

In der dritten Ausgabe von Deine Zauber binden wieder am 16. März sind Katarina Barley, Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl, und der Autor, Dramaturg und Übersetzer Konstantin Küspert zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.