| | Kommentieren

“April Showers” – Offene Ateliers in der Waggonfabrik vom 28. bis 30. April

Die Künstler des Förderateliers Waggonfabrik geben an drei Tagen Einblick in ihr Schaffen. Ihre Arbeiten reichen von figurativer und abstrakter Malerei, Fotografie, Druckgrafik, Videokunst, Rauminstallationen bis hin zu interdisziplinären Projekten: „April Showers“. Samstag, 29. April (17 bis 21 Uhr) und Sonntag, 30. April (13 bis 18 Uhr). Eröffnung am Freitag, 28. April, 19 Uhr durch Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse. (Foto: Katharin Dubno) (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Street Art Ausstellung: “Buiti Frutti” vom 18. bis 25. Februar im Peng

Street Art Ausstellung: “Buiti Frutti” vom 18. bis 25. Februar im Peng

Elf Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Städten Deutschlands haben sich für diese Ausstellung zusammengeschlossen. Präsentiert werden in drei Ausstellungsräumen Arbeiten vom klassischen Tafelbild über Grafik bis hin zur Videoinstallation. Eine Abteilung mit dokumentarischen Fotografien komplettiert die gezeigten Werke. Vinissage am 18. Februar, 19 Uhr. Künstler: Abend, Anton Kats , Beat Buitsson, David Hartgenbusch, H. Juck, Marie Hamm, Maria M. Fantasma, Paspa2, Rique Staire, Shao, Vogelfrei.

| | Kommentare deaktiviert für Ausstellung: “Savoir vivre” vom 1. Februar bis 2. März im Haus Burgund

Ausstellung: “Savoir vivre” vom 1. Februar bis 2. März im Haus Burgund


Malerin Marianne Schmitz Höhn hat ihre Wurzeln in Oberwesel, der „Stadt der Türme“ am Mittelrein. Sie arbeitet in Acryl, vorwiegend großformatige abstrakte Bilder. Sie zeigen Zusammenbruch und Aufbruch, Zerstörung und Erneuerung. Hommage an die großen Techniken der Moderne, von der Collage über die befreite Farbe bis zum Action Painting. Dr. Otto Martin (Kunstverein Eisenturm Mainz.) führt am 1.2 um 18.30 Uhr in die Ausstellung ein.

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14.30-18 Uhr, Freitag: 9-13 Uhr.

 

| | Kommentare deaktiviert für Ausstellung “geistbuch” ab 26. Januar in der Mainzer Kulturrepublik (Gaustraße 67)

Ausstellung “geistbuch” ab 26. Januar in der Mainzer Kulturrepublik (Gaustraße 67)


“geistbuch” statt Facebook. Mehrere hundert Besucher werden bis zur Eröffnung der Ausstellung geistbuch die Gelegenheit genutzt haben, in der Mainzer Kulturrepublik an einem Kunstprojekt des Künstlers Hermann Recknagel teilzunehmen. Seit November 2016 entstand so eine Rauminstallation, in der statt digitaler Kommunikation ausschließlich analog kommuniziert wurde. Mit Schreibmaschine geschriebene Mitteilungen statt Posts in einem digitalen Medium und Fotopapier statt Bilddateien. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ausstellung “Verbrannte Bücher – von den Nazis verfemte Schriftsteller”ab 26. Januar im Landtag

Ausstellung “Verbrannte Bücher – von den Nazis verfemte Schriftsteller”ab 26. Januar im Landtag


Die Ausstellung des Förderkreises Denkmal für die ermordeten Juden Europas e. V. zeigt die Geschichte der Bücherverbrennung im Jahr 1933 und das Schicksal einiger damit verbundener Schriftsteller. Am 10. Mai 1933 verbrannten die Nationalsozialisten in mehreren deutschen Städten Bücher und Schriften, die sie als „undeutsches Schrifttum“ bezeichneten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kollektiv Cool – Eine neue Gang mischt die Mainzer Kunst & Design-Szene auf (2. Juli Auris Cool im Mainusch)

Kollektiv Cool – Eine neue Gang mischt die Mainzer Kunst & Design-Szene auf (2. Juli Auris Cool im Mainusch)

verwandlung1_MG_3921
Cool oder wie? Dabei sind sie gar nicht so cool… 🙂 Der Name Kollektiv Cool ist allerdings auch nicht ernst gemeint, bzw. überspitzt, wie Nick Lobo es ausdrückt. Er ist einer von drei Kommunikationsdesign-Studenten, die sich als Homies zusammengetan haben, um Kunst und mehr zu machen. Die beiden anderen sind Pablo Engelhardt und Denis Grethler. Ihr Kick Off-Event feierten sie in einem leer stehenden Haus in der Frauenlobstraße 39 unter dem Format „Ocuris Cool“. Ocuris ist dabei eine Mischung aus oculus & auris (Latein), also hören und sehen, also Mucke fürs Ohr & Kunst fürs Auge. Heißt: Ihre Ausstellungen und Events sind mit Musik verwebt. Das nächste Event nennt sich „auris cool“ und findet am 2. Juli im Haus Mainusch statt: ein kleines Festival, mittags erst Open Air und chillig, später dann mit elektronischer Feierei im Haupthaus. Wer die Jungs ansonsten treffen möchte, kann dies auch auf der Bachelor-Ausstellung „place your work here!“ tun vom 7. bis 10. Juli in der Hochschule (Rheinstraße 17). (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kunst hoch 3 – Finissage am 6. Februar im Eisenturm

Kunst hoch 3 – Finissage am 6. Februar im Eisenturm

eisen3
Zum dritten Mal zeigt der Kunstverein Eisenturm Mainz e. V. drei seiner Künstlermitglieder im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst hoch 3“ – drei Räume – drei Künstlerpositionen – drei Techniken. Die Kuratorin und stellvertretende Vorsitzende des Kunstvereins Eisenturm, Dagmar C. Ropertz, hat für die am 19. Dezember 2014 im Eisenturm eröffnete Ausstellung drei Künstler zusammen gebracht: Anja Kraft aus Wiesbaden, Martin Breuer aus Framersheim und Amador Vallina aus Wörrstadt. Die Ausstellung wird am 6. Februar ab 20:30 Uhr mit einer Finissage beschlossen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Symbiose” – Mitgliederausstellung des Kunstvereins Eisenturm vom 19. September bis 31. Oktober

“Symbiose” – Mitgliederausstellung des Kunstvereins Eisenturm vom 19. September bis 31. Oktober

EinladungMitglieder2014_Seite_1
Symbiose meint im engeren Sinne eine Vergesellschaftung von Individuen, die für beide Partner vorteilhaft ist. Die 14. Mitgliederausstellung des Kunstvereins Eisenturm Mainz spannt den Bogen weiter: Zwischen real existierenden Gemeinschaften und rein fiktiven Gedankenkonstrukten sind Werke entstanden, die das Thema assoziativ und mehrdeutig füllen. Die Ausstellung zeigt die ganze Bandbreite der Stilrichtungen von Readymade bis naturalistischer Zeichnung. Die Vernissage findet am 18. September um 19 Uhr im Forum der Mainzer Volksbank, Neubrunnenstraße statt.

| | Kommentare deaktiviert für Tag des offenen Denkmals am 14. September

Tag des offenen Denkmals am 14. September

Mainz_StIgnaz_FotoArchAlwinBertram
Zahlreiche historische Bauten und Stätten in Rheinland-Pfalz, von denen viele in der Regel nicht öffentlich zugänglich sind, öffnen am Tag des offenen Denkmals ihre Pforten. Der bundesweit stattfindende Tag des offenen Denkmals steht in diesem Jahr unter dem vielseitigen Motto „Farbe“. Die farbliche Gestaltung von Bau-, Kunst- und Bodendenkmälern sowie Gärten und Parks ist schon immer ein wesentlicher Aspekt für (Denkmal-) Eigentümer und Architekten gewesen. In Mainz dabei sind unter anderem das Rathaus, die Schatzkammer des Dommuseums und das ehemalige Kurfürstliche Schloss.

| | Kommentare deaktiviert für Offene Ateliers am 2. und 3. Wochenende im September in ganz Rheinland-Pfalz

Offene Ateliers am 2. und 3. Wochenende im September in ganz Rheinland-Pfalz

SabineHart_web

Professionelle Künstler öffnen am 2. und 3. Wochenende im September in ganz Rheinland-Pfalz ihre Ateliers. Am 13. und 14. September sowie am 20. und 21. September jeweils 14 bis 19 Uhr. Interessierte Besucher erhalten Einblick in die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen, die von Malerei, Grafik, Skulptur und Plastik über Fotografie, Objekt- und Videokunst bis zu Installationen und der Arbeit mit Neuen Medien reichen. Neu in diesem Jahr: In etlichen Ateliers werden kulturelle Zusatzprogramme wie z.B. Lesungen, Musik, Performances und spezielle Workshops angeboten – Hinweise darauf finden sich unter den jeweiligen Atelieradressen. (Foto: Katharina Dubno) (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Nacht der offenen Kirchen am 12. September

Nacht der offenen Kirchen am 12. September

Foto 1 Nacht der offenen Kirchen (2)
17 Kirchen und Kapellen der Mainzer Innenstadt öffnen eine Nacht lang ihre Tore und Türen und bieten Lichtinstallationen, Meditationen, Vorträge, Gebete und viel Musik. Altehrwürdige Orte des Gottesdienstes und der Seelsorge zeigen sich einmal anders und ermöglichen, Neues zu entdecken und zu erleben. Es gibt Nahrung für die Seele und Impulse fürs Leben. Der Eintritt ist frei. Offizieller Auftakt der Nacht der offenen Kirchen ist um 19.30 Uhr in der Altmünsterkirche, Ausklang um 24 Uhr in St Quintin. Infos und Programm unter kirchennacht-mainz.de.